Bestell- und Beratungshotline: +49 (9129) 4030-0 

Glossar

Inhibitationsschicht

Oft wird diese auch als Dispersionsschicht bezeichnet.
Eine Inhibitationsschicht ist eine oberflächliche (klebrige) Schmierschicht aus nicht polymerisiertem Material bei lichtpolymerisierten Komposits durch Luftsauerstoff, der auf Grund seiner zwei ungepaarten Elektronen als Inhibitor wirkt.

Oberflächlich sind eine Vielzahl nicht umgesetzter Doppelbindungen vorhanden die nach Auftrag einer weiteren Schicht Kunststoff mit dessen Doppelbindungen weiter reagieren können. So ist der schichtweise Aufbau von lichthärtenden Kunststoffen überhaupt möglich.

Nach Polymerisation der letzten Schicht, muss die Inhibitionsschicht mechanisch vollständig entfernt werden. Insbesondere in der Adhäsivtechnik muss die Bildung der Inhibitionsschicht durch Abdeckung mit einem lichtdurchlässigen, sauerstoffdichtem Gel verhindert werden.

Suchen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.