Bestell- und Beratungshotline: +49 91 29 / 40 30-0 

Zahntechnisches Know-How

Frontzahnrestauration aus replica_p

Der ca. 30 jährige Patient erlitt aufgrund eines Traumas eine Fraktur im Kronenbereich des Zahnes 11, die Anlage bzw. die Größe der Fraktur lies keine Versorgung mit einem Veneer mehr zu. Der Zahn musste überkront werden, der Stumpf war nicht diskoloriert.
Die Voraussetzungen für die Anfertigung einer vollkeramischen Versorgung waren damit optimal geeignet und so entschied sich der Patient gemeinsam mit dem Behandler für eine vollkeramische Presskrone aus replica_p mit individueller Schichtung im Inzisalbereich.




Sägemodell mit präpariertem Stumpf Zahn 11


Wachsmodellation mit Cut-Back von labial


Wachsmodellation mit Cut-Back von palatinal


Wachsmodellation angewachst auf Pressmuffelteller

Eingebettet wurde mit der Einbettmasse GoVest in der angegebenen Konzentration für Einzelkronen. Aufsetzen der Pressmuffel im Speedverfahren nach 15 Minuten in den 850°C heißen Ofen. Die Verweilzeit bei Endtemperatur betrug 60 Minuten.


Pressobjekt unmittelbar nach dem Ausbetten

Augenfällig war die nur minimalistische Reaktionsschicht, die sich sehr gut mit Aluoxid 50 µm bei max. 2,5 bar abstrahlen ließ.
Für die Pressung wurde ein Dentinrohling mit der Farbe A2 gewählt. Gepresst wurde in einem VarioPress 300E der Fa. Zubler. Dieser bietet die Möglichkeit mit dem patentierten „advanced Modus“ zu pressen. Dieser garantiert ein schonendes und sehr schnelles Pressverfahren (nur ca. 17 Minuten). Neben dem Zeitvorteil ist der ungleich höhere Gewinn in einer optimalen Transluzenz und einer nur sehr geringen Ausbildung der Reaktionsschicht zu sehen. Auch dünne Bereiche pressen messerscharf aus.


Pressung unmittelbar nach dem Entfernen der Reaktionsschicht auf den Stumpf aufgesetzt


Aufgepasst, nach dem Entfernen des Presskanals von labial


Aufgepasst, nach dem Entfernen des Presskanals von palatinal


Fertige Krone auf dem Modell von labial

Das Schichtschema im inzialen Bereich beschränkte sich auf die Anlage von Mamelonstrukturen aus den Smartmamelon-Massen „Maple" und „Beechtree", komplettiert wurde die Schichtung mit der Schmelzmasse E2 und der Opaltranspamasse OT50.


Fertige Krone auf dem Modell von palatinal


Einprobe


Fertige Krone nach dem Einsetzen

 

Technik:
Hollfelder Dental GmbH
Goethestraße 44
91054 Erlangen

Behandler:
Dr. med. dent. Ulrich Georgi
Zahnarztpraxis Erlangen Mitte
Manuel Zwerger und Dr. Andreas Schultz
Goethestraße 44
91054 Erlangen
www.zahnarztpraxiserlangen.de

 

Weitere Beiträge zu replica_p

Dokumente zu replica_p

Suchen

User Login