Bestell- und Beratungshotline: +49 (9129) 4030-0 

  • Wegold Akademie

Wegold-Akademie

Prinzipien der biomechanischen Okklusion nach M. H. Polz Modul A

Das biomechanische Aufwachskonzept

Kursinhalt

Die Entwicklung des menschlichen Gebisses zeigt eine perfekte Zahnmorphologie die sich über Millionen von Jahren bewährt und bewiesen hat. Für das Verständnis der Funktion einer Kaufläche ist es unumgänglich natürliche Kauflächen zu studieren um sie interpretieren zu können. Jeder Seitenzahn birgt seine eigene Funktion und Aufgabe im stomatognathen System.

In diesem Kurs werden die Grundlagen der Unterkieferdynamik, die Statik der Okklusion und die funktionellen Besonderheiten der Seitenzähne zum Verständnis der natürlichen Kaufläche erklärt. Die erarbeiteten Grundlagen sind für alle Aufgabengebiete der Zahnwiederherstellung von größter Wichtigkeit, denn egal ob „chairside“ in der Zahnarztpraxis, beim Aufwachsen, beim Keramikschichten oder in der CAD/CAM-Technik müssen die funktionellen Zusammenhänge verstanden werden um diese in unsere zahnmedizinische bzw. zahntechnische Patientenarbeit einfließen zu lassen.

Die im Kauzentrum stehenden Sechsjahrmolaren und die Prämolaren werden in diesem Kurs in einzelnen Segmenten studiert und interpretiert, um sie in einer Aufwachsübung zusammenzufügen. Dabei wird der Schwerpunkt auf die Funktion der Unterkieferbewegungen und die daraus resultierende Morphologie des Zahnes gelegt. Auch der Aufgabe der Seitenzähne wird hohe Aufmerksamkeit geschenkt, so dass die Kaufunktion der rekonstruierten Kauflächen gewährleistet ist.

So entsteht mit Hilfe des „Okklusalen Kompasses” eine natürlich wirkende Kaufläche aus Wachs. Die so gewonnenen Erkenntnisse können dann in jedes andere Material umgesetzt werden, so dass dieser Kurs (wie auch Modul B) für ZahnärzteInnen und ZahntechnikerInnen gleichermassen geeignet ist.

Die „Prinzipien der biomechanischen Okklusion” zu verstehen ist für jeden unerlässlich der langlebigen, anspruchsvollen, funktionellen, ästhetischen und morphologisch perfekten Zahn-“Ersatz“ anbieten möchte.

Kursziel
  • Sie gestalten mit Hilfe des „Okklusalen Kompass” eine natürlich wirkende Kaufläche aus Wachs.
Kursvorbereitung

Sie erhalten alle Unterlagen zu Kursbeginn.

Referent

ZTM Michael Polz

ZTM Michael Polz

 

Suchen

User Login