Bestell- und Beratungshotline: +49 (9129) 4030-0 

  • Wegold Akademie

Wegold-Akademie

„Up to date” - eine Rundreise durch den modernen Praxisalltag

Laufend neue Bestimmungen im Festzuschuss-System machen es notwendig, bei der Zahnersatzabrechnung „up to date” zu bleiben und die korrekte Zuordnung von Gleich- und Andersartigkeit mit Perfektion umsetzen zu können.

Kursinhalt

Die rechtswirksame Abrechnung für vertragliche und außervertragliche Leistungen in der Praxis bei Kassen- und Privatpatienten unter Berücksichtigung der neuen gesetzlichen Bestimmungen wird trainiert. Auf Basis der neuen GOZ-Bestimmungen wird klar definiert, wo die GKV-Leistung endet und die private Liquidation nach GOZ/GOÄ beginnt. Es wird aufgezeigt, wo die Möglichkeiten bestehen, dem Patienten die Mehrkosten zur Kassenleistung privat in Rechnung zu stellen.

Patient - Zahnarzt – Versicherung; Eine Dreiecksbeziehung ohne Ausweg!? Fast jeder Kassenpatient hat inzwischen eine Zusatzversicherung. Schon bei der Beantragung von Standardversorgungen flattern unweigerlich die Fragebögen und Anforderungen dieser Versicherungen in die Praxis. Spätestens jetzt müssen wir sehr vorsichtig sein. Den Patienten möchten wir nicht verärgern, allerdings sind uns oft rechtlich die Hände gebunden, wenn es darum geht Patientenunterlagen an Dritte auszuhändigen. Wie verhält sich die Praxis richtig?

Kursziele
  • GOZ-Paragraphen und deren Auswirkungen
  • Basistarif, Versicherungsvertragsgesetz und Abtretungsverbot
  • Neuerungen zum Festzuschuss
  • Übungen zum Festzuschuss nach aktuellen Bestimmungen
  • Chair - Side - Leistungen im Eigenlabor
  • BEMA-BEL II 2006, Richtige Zuordnung möglich gemacht
  • Checkliste zur Kontrolle von Laborauftrag und -rechnung
  • Fallbeispiele mit Chair-Side-Leistungen
  • Übersicht über die Abrechnungsbestimmungen BEMA, GOZ & GOÄ
  • Zuzahlungen zu Vertragsleistungen in der GKV
  • Mehrkosten bei Füllungen
  • Private Vereinbarung Wurzelkanalbehandlung, Versiegelung, prophylaktischer Leistungen, Parodontologie, FAL
  • Mögliche Analogpositionen
  • Chirurgische Leistungen bei PA-Behandlungen
  • Private Vereinbarungen FAL
  • Implantatfallbeispiele
Referentin

Kerstin Salhoff

Kerstin Salhoff

 

Suchen

User Login